play button

Landhotel GUT SONNBERGHOF

Das Landhotel GUT SONNBERGHOF – weit weg von Stress und Hektik – umgeben von Wiesen und Weiden der hauseigenen Bio-Landwirtschaft – mit Blick auf zahlreiche 3.000er-Gipfel. Das familiengeführte 4-Sterne-Haus im Herzen des Salzburger Nationalparks Hohe Tauern punktet als einzigartige Natur-Idylle.
Ein Ort der Ruhe für alle, die eine Auszeit von Stress und Hektik, Shopping-Wahnsinn und Verkehrslärm suchen. Das einzige Geräusch rund ums Hotel ist das leise Bimmeln von Kuhglocken. Welche Gäste sich hier besonders wohlfühlen und was Urlauber vor Ort erwartet – Gastgeberin Christine Riedlsberger verrät es uns:

(c) Michael Huber

Hotels vom Feinsten: Spätestens, wenn man am Parkplatz aus dem Auto steigt, wird einem klar: Man ist mitten in der Natur! Dennoch wird von einem 4-Sterne-Hotel ein gewisses Maß an Luxus erwartet. Wie erleben die Gäste diesen Spagat aus Bodenständigkeit und Komfort?
Christine Riedlsberger: Dieser Mix spiegelt sich bei uns in allen Bereichen wider – z. B. in der Küche, wo sich in erster Linie Produkte der eigenen Landwirtschaft finden: bestes Fleisch unserer Pinzgauer, hofeigene Milchprodukte sowie hausgemachte Aufstriche, Säfte und Marmeladen. Alles mit Rücksicht auf die Natur produziert und von höchster Qualität. Auch unsere Zimmer sind eingerichtet mit heimischen Hölzern – Zirbe, Lärche und Fichte – zudem Steine aus der Region sowie natürliche Stoffe. Räume mit wunderbar entspannter Atmosphäre – perfekt zum Genießen und Wohlfühlen.
Hotels vom Feinsten: Auch der SPA trägt dem Gedanken der Naturnähe Rechnung.
Christine Riedlsberger: Ja – Herzstück unserer Wellness-Oase ist das große Schwimm-Biotop mit Blick auf die Berge. Das Wasser ohne Chemikalien entspricht unseren Vorstellungen von Naturnähe – ebenso die herrliche Liegewiese inmitten unberührter Umgebung. Darüber hinaus finden in den Saunen Aufgüsse mit hausgemachten Kräuter-Essenzen statt und unsere Beauty-Treatments verwöhnen mit hochwertigen Produkten aus eigener Erzeugung.

(c) David Innerhofer

Hotels vom Feinsten: Apropos Kräuter: ein wichtiges Thema im Landhotel GUT SONNBERGHOF und eine persönliche Passion der Gastgeberfamilie.
Christine Riedlsberger: Das ist richtig! Schon meine Großmutter hat viel Wissen im Bereich Kräuter gesammelt und an mich weitergegeben. Ich selbst habe in den vergangenen Jahren die Ausbildung zur TEH-Praktikerin absolviert und mache nun unsere Gäste mit der Herstellung von Seifen, Tinkturen und Salben vertraut. Teil unseres Sommer-Aktivprogramms sind die wöchentlichen Kräuterwanderungen mit anschließender Erzeugung von Kräuterprodukten. Ergänzend dazu haben wir einen eigenen Kräutergarten, der dafür sorgt, dass sich täglich schmackhafte Bio-Kräuter auf den Gäste-Tellern finden.

(c) David Innerhofer

Hotels vom Feinsten: Neben der geführten Kräuterwanderung dürfen sich Ihre Gäste auf ein umfangreiches Wanderprogramm freuen.
Christine Riedlsberger: Unser Haus wurde mit dem Wandergütesiegel ausgezeichnet und zählt zu den Wanderspezialisten von Mittersill. Urlauber können im Sommer aus bis zu 6 geführten Wanderungen wählen – inklusive komfortablem Abhol-Service mit dem Wandershuttle direkt vor der Hoteltüre. Auch im Winter wird bei uns gewandert. Die Gäste können Nationalpark-Ranger 3-mal pro Woche bei Schneeschuhwanderungen begleiten – von vereisten Wasserfällen bis hin zum Fährtenlesen.

(c) Michael Huber

Hotels vom Feinsten: Neben dem Wandern ist Yoga – in Verbindung mit Ayurveda-Küche – wochenweise Thema.
Christine Riedlsberger: Wir bieten Yoga-Packages an – meist 2-mal im Jahr je 6 Wochen – kombiniert mit Ayurveda-Küche. Zudem ist uns Basenfasten wichtig: 2-mal jährlich im Programm – inklusive Intervall-Basenfasten.
Hotels vom Feinsten: Eine Herausforderung, wenn am Nebentisch Köstlichkeiten im Rahmen mehrgängiger Menüs auf den Tisch kommen.
Christine Riedlsberger: Basenfasten heißt zum einen nicht auf gutes Essen zu verzichten, da nur diverse Zutaten ausgespart werden. Basische Gerichte schmecken daher durchaus köstlich. Zum anderen verköstigen wir Gäste mit basischer Küche in einem separaten Raum. Gäste, die sich nicht basisch ernähren, kommen in den uneingeschränkten Genuss unserer heimischen Produkte – Großteils direkt vom Hof.

(c) David Innerhofer

Hotels vom Feinsten: Das Landhotel GUT SONNBERGHOF besteht aktuell aus 3 Häusern – verbunden durch einen unterirdischen Gang – sowie einem Stalltrakt. Was gibt es darüber zu erzählen?
Christine Riedlsberger: Unser Gut umfasst das Kräuter-, das Vital- und das Bauernhaus, welches der Landwirtschaft am nächsten liegt. Das älteste Gebäude ist das Kräuterhaus, in dem die Mahlzeiten eingenommen werden. Es wurde 1966 erbaut und in den vergangenen Jahren renoviert. Da auch wir mit der Zeit gehen und Stillstand nicht in Frage kommt, planen wir 2020 den Bau eines weiteren Hauses mit 17 Natur-Lodges und in weiterer Folge eine „Hexenküche“ mit ausreichend Platz für die Zubereitung meiner Kräuterprodukte sowie einen Speck- und Käsekeller, in dem Verkostungen stattfinden werden.

(c) David Innerhofer

Hotels vom Feinsten: Stammgäste dürfen sich also auf viel Neues freuen. Was macht eine Auszeit in Ihrem Haus für Urlauber, die noch nie vor Ort waren, besonders wertvoll?
Christine Riedlsberger: Hier bei uns – inmitten von Wiesen und Wäldern – kommt man von der ersten Minute an von hundert auf null runter.

Zum Landhotel Gut Sonnberghof