play button Günter Standl

Bergidyll-Hotel TRATTERHOF in Südtirol

Wie viele andere Südtiroler Hotels überzeugt auch das Bergidyll-Hotel TRATTERHOF mit einer stimmigen Kombination aus Aktiv- und Wellnessurlaub. Das 4-Sterne-Superior Haus verwöhnt seine Gäste mit einem großzügigen SPA-Refugium und wertvollen Zusatzleistungen: aktuelle Trends der Entschleunigung und Gesundheitspflege.
Evelyn Gruber – Gastgeberin des TRATTERHOFS – Wanderführer Alfred und Marketingspezialist Sascha gewähren uns Einblicke in die speziellen Angebote dieses Hauses:

(c)Tratterhof

Hotels vom Feinsten: Urlaub im TRATTERHOF heißt auch Urlaub in einem Südtiroler Wanderhotel. Was unterscheidet Ihr Haus vom Mitbewerb?
Evelyn Gruber: Neben den klassischen Gipfeltouren haben wir uns in den letzten Jahren auf entschleunigendes Wandern spezialisiert. Mitbegründer ist unser Wanderführer Alfred. Unter dem Namen Waldwellness greift er seit Jahren schon den aktuellen Trend des Waldbadens auf.
Hotels vom Feinsten: Was genau darf man sich darunter vorstellen?
Alfred: Wir wandern z. B. zur Gampielalm auf einem Steig neben dem Bach, wobei wir abschnittsweise stumm wandern. Es wird nicht geredet, sondern nur auf die Natur gehört. Da man im Gänsemarsch unterwegs ist, ergibt sich das Schweigen fast von selbst. Dann ziehen wir die Wanderschuhe aus, spüren den weichen Waldboden und das federnde Moos unter unseren Füßen. Das ist gesund und Pech an den Füßen zu haben, das ist für viele ein einzigartiges Erlebnis.

(c)Tratterhof

Hotels vom Feinsten: Das hört sich spannend an. Was erlebt man noch beim Waldbaden?
Alfred: Gemeinsam besuchen wir besondere Kraftplätze, machen Atemübungen und schärfen unsere Sinne: tasten, hören, riechen … Zudem weise ich die Gäste auf besondere Orte hin – wie das Tor zum Wald, sozusagen die Eintrittspforte zum Waldbaden. Wir wandern bei jedem Wetter – gerade Regentage bieten außergewöhnliche Naturschauspiele: Wassertropfen hängen wie kleine Laternen an den Bäumen und die Farben sind viel intensiver als sonst.
Sascha: Regenwanderungen begeistern unsere Gäste besonders, weil sie sich der Natur und ihren Elementen viel näher fühlen.
Hotel vom Feinsten: Werden auch klassische Wanderungen mit Gipfelsiegen nachgefragt?
Evelyn Gruber: Bei uns kommen alle Wandertypen auf ihre Kosten. 90 % der Gäste wollen die schönen Natureindrücke in aller Ruhe genießen. Natürlich gibt es auch Wanderer, die sich voll auspowern möchten. Sie sind mit unseren Wanderführern Andreas und Heinrich unterwegs.

(c)Tratterhof

Hotels vom Feinsten: Was darf sich ein Laie darunter vorstellen?
Sascha: Vereinfacht gesagt werden dabei Zellen im Stillstand angeregt, ihre Arbeit wieder aufzunehmen. Aufgrund von erlittenen mechanischen, psychischen oder chemischen Schocks können sie sich selbst nicht mehr regenerieren und reaktivieren. Wir reaktivieren sie, damit nicht andere Zellen deren Funktion übernehmen müssen. So wird der Energiehaushalt im Körper gestärkt sowie verschiedene Beeinträchtigungen gelindert und sogar geheilt. Unser hauseigener Fachmann findet derartige Blockaden und hilft sie zu beheben.
Evelyn Gruber: Dieser Prozess dauert manchmal Wochen bis Monate. Unser Theralogy-Spezialist informiert die Gäste über weiterführende Behandlungsoptionen in ihrer Heimat. Unser Ziel ist primär die Prävention und Wahrnehmung. Wir geben dem Gast die Möglichkeit, sich selbst etwas Gutes zu tun, sich besser zu spüren und etwas Positives mit nach Hause zu nehmen.

(c) Tratterhof

Hotels vom Feinsten: Seit wann bietet der TRATTERHOF diese Form des Gesundheitsurlaubs?
Evelyn Gruber: Wir betrachten es eher als Präventionsurlaub und sind davon überzeugt, dass dieses Thema immer stärker nachgefragt wird. Auftakt dazu war im Mai dieses Jahres. Zudem haben wir eine eigene Kosmetiklinie entwickelt – abgestimmt auf die Philosophie unseres Hauses.
Hotels vom Feinsten: Was macht diese Produkte so besonders?
Evelyn Gruber: Unsere „Monte Silva Cura-Linie“ wurde in Kooperation mit Apothekern entwickelt, hergestellt ausschließlich aus heimischen Pflanzen wie z. B. Hagebutte, Kamille, Salbei, Schafgarbe, Zirbenöl … Diese Erzeugnisse sind ab Anfang Juli 2019 vorerst unseren SPA-Gästen vorbehalten.

(c) Günter Standl

Hotels vom Feinsten: Auch der SPA und die neuen Zimmer wurden aus heimischen Hölzern gefertigt.
Evelyn Gruber: Das ist richtig. Alleine in unserer 3.500 m² Wellness-Oase wurden 120 m³ davon verbaut, wobei der Großteil aus den eigenen Zirbenwäldern stammt. Unsere Zirbensuiten sind mit einer großen Terrasse und traumhaftem Bergpanorama ausgestattet.
Hotels vom Feinsten: Auf den Punkt gebracht, warum lohnt sich ein Urlaub im TRATTERHOF?
Evelyn Gruber: Einzigartig ist bei uns die gebotene Vielfalt – in Sachen Aktivprogramm, SPA und Kulinarik. Unsere Gäste schätzen eines ganz besonders: „Alles zu können, aber nichts zu müssen“.

Zum Hotel Tratterhof