Alleine urlauben – zusammen Berge erkunden

Wanderurlaub für Singles

Nicht jeder ist im Urlaub zu zweit, mit Freunden oder der Familie unterwegs. Die immer größer werdende Zahl der Singles führt dazu, dass auch immer mehr Alleinreisende unterwegs sind. Daher wächst auch das Urlaubsangebot für Singles stetig.

Worauf sollten Alleinreisende bei der Planung achten? Und warum gerade ein Wanderurlaub für Singles besonders interessant ist? Wir gehen diesen Fragen auf den Grund.

Vorteile eines Singleurlaubs:

  • Alleine unterwegs zu sein bedeutet freie Auswahl zu haben: bei der Urlaubslocation, den Aktivitäten vor Ort und dem Zeitmanagement
  • Last-Minute-Angebote zu nutzen, ist für Alleinreisende leichter möglich als für Pärchen oder Gruppenreisende. Eine Spontanentscheidung kann schnell getroffen werden, da es keinerlei Abstimmungen bedarf. Daher bieten viele Gastgeber ihre freien Kapazitäten besonders Alleinreisenden an, um leere Zimmer rasch zu füllen.
  • Einige Hotels bieten spezielle Single-Pauschalen mit kurzweiligem Programm an. Für manche eine Gelegenheit, um in entspannter Atmosphäre den Partner fürs Leben oder künftige Freunde kennenzulernen.

Nachteile eines Singleurlaubs:

  • Aus Rentabilitätsgründen offerieren viele Hotels nur Doppelzimmer. Alleinreisende zahlen hierfür oft beträchtliche Einzelzimmerzuschläge.
  • Während man im Alltag täglich ein volles Arbeitspensum stemmt, bedeutet Urlaubszeit Freizeit. Neues entdecken, Zeit zum Relaxen, Zeit zum Genießen. All das ist für Alleinreisende oftmals nicht so leicht, wenn rundum Zweisamkeit und einträchtiges Familienleben zur Schau gestellt werden. Singles fühlen sich hier häufig ziemlich alleine.

Wanderurlaub für Singles

Warum gerade ein Wanderurlaub für Singles besonders interessant ist? Viele Wandergastgeber bieten geführte Touren an, bei denen sich Alleinreisende Gruppen anschließen können. Gemeinsam mit Gleichgesinnten die Berge zu erkunden, bedeutet zusammen Abenteuer zu erleben. Selten findet man so schnell Anschluss, wie bei derartigen Naturerlebnissen. Um es mit den Worten eines Wandergastgebers auszudrücken: „Vor der ersten Wanderung stehen alle alleine bzw. in kleinen Grüppchen zusammen, nach der Tour haben alle „Kumpels“ gefunden und sind per Du“.

Zudem scheuen sich viele Singles davor, die Berge alleine zu erkunden. Die Gruppe gibt Sicherheit – besonders durch kundige Wander- oder Bergführer.

 

Und hier geht es zu unseren Hoteltipps:

HOTEL BERGHEIMAT am Hochkönig

Inmitten der Bergen bietet sich das qualitätsgeprüfte Wanderhotel BERGHEIMAT auf 1.200 m als ideale Homebase für einen abenteuerreichen Wanderurlaub an. Neben der Top-Lage an einem der schönsten Gebirgszüge Österreichs spricht auch die familiäre Atmosphäre im Hotel für einen Singleurlaub. Auch preislich kommt das 4-Sterne-Haus Alleinreisenden mit diversen Pauschalen entgegen – z. B. „Pfingstferien – endlich wieder Urlaub machen dürfen“ – von Sonntag bis Freitag ohne Einzelzimmerzuschlag. Ein traumhafte Gelegenheit, die majestätische Bergwelt rund um den Hochkönig im Salzburgerland zu erkunden.

(c) Werner Dejori

MÜHLE RESORT 1900 in Obergurgl

Dieses traumhaft gelegene 4-Sterne-Resort wird als Adults only-Hotel geführt und bietet mehrere geräumige Einzelzimmer. Singleurlaub zum fairen Preis also. Zudem begleitet Sie im des MÜHLE RESORT 1900 die Gastgeberin und ausgebildete Wanderführerin Magdalena Gstrein-Nösig die Gäste persönlich. Freuen Sie sich zudem auf ein himmlisches 6-Gänge-Menü und eine umfassende Weinkarte. Für die diplomierte Sommelière und Barkeeperin ein wichtiger Bestandteil des umfangreichen Genuss- und Verwöhnprogramms auf hochalpinen 1.900 m Seehöhe.

(c) Werner Dejori

SCHLOSSWIRT in Schenna

Auch der SCHLOSSWIRT hält mehrere gemütliche Einzelzimmer sowie interessante Angebote für Alleinreisende parat. Ganzjährig perfekt geeignet für Wanderurlauber – Panoramablick über das Meraner Land inklusive! Die 18 m² großen Zimmer punkten mit einem Grand Lit (200 x 140 cm) und traumhafter Aussicht auf die gegenüber liegende Texelgruppe. Wandertechnisch erwartet Sie eine breite Palette an Optionen: Meran 2000, die weitläufigen Waalwege oder die ruhigen Seitentäler mit zahlreichen bewirtschafteten Almen und Hütten. Gesellschaft gefällig? Dann schließen Sie sich einer geführten Tour mit dem hauseigenen Wanderführer an oder der wöchentlichen Gastgeberwanderung mit dem Chef des Hauses! Oder man begleitet Franz Prunner bei einer geführte Bike Tour.