Südtirol im Herbst
lohnt sich besonders

Herbsturlaub in Südtirol

Südtirol-Liebhaber wissen es – dieser schöne Teil von Bella Italia ist immer eine Reise wert. Jede Jahreszeit hat einen einzigartigen Reiz. Warum es sich aber besonders lohnt, einen Herbsturlaub in Südtirol zu buchen? Wir haben für Sie zusammengefasst, womit die Herbstmonate punkten und warum gerade diese Jahreszeit in Südtirol besonders attraktiv ist. Das perfekte Hotel in Südtirol finden Sie bei Hotel vom Feinsten.

Corinna Widi

Törggelen – die fünfte Jahreszeit

Während in Österreich und Deutschland für viele die Faschingszeit als fünfte Jahreszeit gilt, ist das in Südtirol die Zeit des Törggelens: Deftiges aus eigener Produktion (von Schlachtplatten über Speck bis hin zu Würsten), junger Südtiroler Wein oder Traubenmost und frisch geröstete Kastanien. Das alles umrahmt vom gemütlich-urigen Ambiente der Südtiroler Bauernhöfe, Weinbauern und Buschenschenke. Diese haben in der Zeit des Törggelens (Anfang Oktober bis erstes Adventwochenende) Hochsaison. Es ist also durchaus ratsam, schon einige Monate vorab einen Tisch zu reservieren, um auch sicher einen Platz am gewünschten Hof zu bekommen. Noch besser schmeckt es natürlich, wenn man vorab eine Wanderung durch die herbstliche Landschaft unternommen hat.

A. Singer

Traumhafte Fernsicht bei angenehmen Temperaturen

Dass der Herbst in Sachen Fernsicht einmalig schön ist, ist kein spezielles Phänomen von Südtirol. Zusammen mit dem angenehm-mediterranen Klima sind die Herbstmonate jedoch besonders attraktiv, um die imposanten Gebirgszüge Südtirols zu erkunden. Die milden Temperaturen bringen es auch mit sich, dass die Aufstiegshilfen (Liftanlagen) teilweise länger geöffnet haben als in anderen Ländern. So sind etwa die Bergbahn Meran 2000 oder die Umlaufbahn Falzeben bis 3. November 2019 in Betrieb. Auch die Umlaufbahn Seis/Seiser Alm, eine Kabinenbahn von Seis am Schlern nach Compatsch, hat bis 3. November geöffnet. Das führt wiederum dazu, dass auch die Hütten meist länger geöffnet sind als in kälteren Regionen.

Corinna Widi

Bunte Weinberge, soweit das Auge reicht

Die Weinbaugebiete in Südtirol begeistern im Herbst mit leuchtenden Farben besonders. So erwartet Gäste in Südtirol nicht nur ein „goldener Herbst“, sondern vielerorts eine besonders farbenprächtige Landschaft mit bunten Weinbergen und Weinstöcken, deren Blätter sich fast blutrot verfärben.

Pixabay

Brauchtum und kulinarische Events

Auch wenn die Tage kürzer werden, wird in Südtirol im Herbst ordentlich gefeiert: Diverse kulinarische Veranstaltungen und gelebtes Brauchtum stehen auf dem Tagesplan. Die Ernte wird eingefahren und Landwirte, aber auch Gäste feiern dies im Rahmen zahlreicher Festivitäten, so z. B. beim Brauchtums- und Genussfest in Prad im Vinschgau, beim Apfelfest in Natz-Schabs, beim Südtiroler Speckfest in Villnöss, dem Südtiroler Brot- und Strudelmarkt in Brixen oder dem Traubenfest in Meran. Köstliche Südtiroler Küche, umrahmt von Musik, ist bei diesen Veranstaltungen Tradition – gute Stimmung vorprogrammiert. Es lohnt sich zudem auch, die Einkaufstasche einzupacken, um einige der köstlichen Südtiroler Schmankerl mit nach Hause zu nehmen. Schließlich will man auch dort noch ein wenig vom Herbsturlaub in Südtirol zehren.